2014 | 2017 | 2018 |

Wandern mit dem Heimatverein

von Benedikt Auen

Neben den seit Gründung des HVN durchgeführten Exkursionen und Busfahrten wurde erstmals am 09.06.1985 eine Wanderung ins Siebengebirge für alle Mitglieder und interessierte Wanderfreunde gestartet, die sich nach Berichten der Teilnehmer als „voller Erfolg“ erwies. Bei einer weiteren Wanderung im Herbst desselben Jahres durch den Kottenforst (organisiert von unserem Mitglied Rosi Schlesinger) wurde der Wunsch geäußert, in Zukunft diese Aktivität unter Leitung von verantwortlichen Mitgliedern anzubieten. Nach Beschluß der Mitgliederversammlung im Jahre 1986 wurde dieser Punkt in das Programm des HVN aufgenommen,

Ab 1986 bis heute hat der HVN regelmäßig Frühlings- und Herbstwanderungen, zeitweise auch Sommer- und Winterwanderungen durchgeführt. Diese wurden insbesondere durch die Mitglieder Hermann Langguth (verst.) bis zum Jahr 2000 einschließlich, Wolfgang Petto ab 2001 bis einschließlich 2007, Benedikt Auen ab 2008, als Wanderführer vorbereitet und begleitet.
Oft konnten kundige Teilnehmer durch ihr Wissen die Veranstaltungen interessant bereichern. Im Laufe der Jahre war es das Anliegen der Wanderführer, neben dem Naturerlebnis auch gleichzeitig -sofern möglich- kulturgeschichtliche Gesichtspunkte bei den Wanderungen mit einzubeziehen.

Einige der interessanten Wanderziele waren z. B.:
21.10.1990  zur Burg Olbrück mit Hermann Langguth,
19.01.2002  über den Eisenweg mit Wolfgang Petto,
03.10.2013  in eine uralte Bergbaulandschaft zum Mayener Grubenfeld mit Benedikt Auen

Zusätzlich fanden mehrere ortsgeschichtliche Wanderungen im Wachtberger Raum statt, u. a. :
- Zum Wachtberg, anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Gemeinde Wachtberg, geführt von Benedikt Auen
- Entlang des Rinnbaches, geführt von Carl Kessel
– Exkursion über den Rodderberg  für Kinder der Grundschule Niederbachem
- Zu ehemaligen Bergabbaustellen in Wachtberg, geführt von Dr. Bernd Habel
- Auf alten Römerwegen anlässlich des Römerjahres 2014, geführt von Dr. Walter Töpner und Benedikt Auen
- Zum Dächelsberg, anlässlich der Eröffnung der Feuerroute, geführt von Horst Hüllen und Benedikt Auen

Letztlich fanden in den vergangenen 50 Jahren ca. 100 Wanderungen statt, die den Teilnehmern -so hoffen wir- die Landschaft der unmittelbaren Umgebung des „Drachenfelser Ländchens“ sowie der angrenzenden Regionen (Ahrtal, Brohltal, Siegtal, Nordeifel und Westerwald) erschlossen und ihnen die kulturgeschichtlichen  Höhepunkte dieser Gegend nähergebracht hat.
Erwähnt werden muß auch, daß beim gemeinsamen Wandern die Kommunikation der Teilnehmer untereinander gefördert wird und die Geselligkeit bei den Essenspausen -meist in einer Gaststätte- nicht zu kurz kommt.

Auch in den kommenden Jahren wird der HVN jeweils eine Frühlings- und eine Herbstwanderung anbieten.

akuelle Wanderungen

Wanderungen

Herbstwanderung 2018

Herbstwanderung über den "Birnenrundwanderweg" in Grafschaft Lantershoven

9. September 2018, Treffpunkt Parkplatz  an der Kirche St. Gereon

Weiterlesen …

Wanderungen

Frühlingswanderung 2018

Frühlingswanderung im Drachenfelser Ländchen
6. Mai 2018 ab Parkplatz Rodderbergkapelle

Weiterlesen …

Wanderungen

Herbstwanderung 2017

um den Segelflugplatz Mönchsheide
17. September 2017, Treffpunkt 10 Uhr Parkplatz St. Gereon

Weiterlesen …

Wanderungen

Frühlingswanderung 2017

Frühlingswanderung in die Eifel mit unserem Wanderführer Benedikt Auen

Weiterlesen …

Wanderungen

Herbstwanderung 2015

Herbstwanderung zur Akropolis

Weiterlesen …